Schnelle Zeiten beim Panoramalauf auf dem Hohen Dörnberg

DÖRNBERG/ZIERENBERG. Die fünfte Auflage vom Panoramalauf am Hohen Dörnberg war ein voller Erfolg. Das Wetter hat mitgespielt und es haben knapp 180 Läuferinnen und Läufer, Walkerinnen und Walker egal ob groß oder klein den Weg auf den Dörnberg zum Panoramalauf gefunden.

Habichtswalds Bürgermeister Thomas Raue begrüßte die zahlreichen Sportler und Zuschauer. Er ließ es sich als Schirmherr vom Panoramalauf nicht nehmen, nach einer kurzen Ansprache, das Hauptfeld auf die Strecke zu schicken.

Den Hauptlauf über 15,6 km konnte Paul Lehmann (TV Germania Rhoden) mit einer sehr starken Leistung in 1:00:22h für sich entscheiden. Für einen neuen Streckenrekord reichte es leider nicht, was auch der teilweise sehr rutschigen Strecke geschuldet war. Auf den Plätzen zwei und drei folgten Uwe Kramp (Teuto Runner) mit 1:01:31h und Jens Nähler (PSV Grün-Weiß Kassel) in 1:08:14h. Die Langstrecke über 15,6 km gewann bei den Frauen deutlich, Sabine Rothaug vom OSC Kassel, mit einer Zeit von 1:12:22h. Dahinter kamen auf Platz zwei und drei Barbara Scharrer (1:17:28h) und Kerstin Weltner (1:18:34h), beide vom Laufteam Wolfhagen, im Ziel an.

Das stärkste Teilnehmerfeld war beim 7,8km am Start. Bei den Männern gewann, mit neuem Streckenrekord, Hasan Jamalge (28:12 min) vor seinem Vereinskollegen vom PSV Grün-Weiß Kassel Leonardo Ortolono (30:23 min). Als dritter sicherte sich Jörg Kreiker mit einer Zeit von 32:08 min einen Platz auf dem Podest.

Den Sieg bei den Frauen erkämpfte sich Tanja Nehme vom PSV Grün-Weiß Kassel mit einer Zeit von 34:27 min. Ihr folgten auf Platz 3 ihre Vereinskollegin Monika Wöhleke (38:28 min) und auf dem 2.Platz Luise Zieba (35:34 min) vom LC Marathon Rotenburg.

Den 400m Bambini Lauf gewann Jonna Dethlefs (1:30 min) von der LSG Zierenberg vor ihrer Vereinskollegin Lucy Skripietz (1:31 min) und Lilly Leck (1:41 min) vom TSV Dörnberg. Die Jungs mussten sich sehr anstrengen noch die drittbeste Zeit zu erlaufen. Es gewann bei den Jungen Joshua El Qazzaz von der LSG Zierenberg mit einer Zeit von 1:36 min vor Luca Kaiser (TSV Niederelsungen) mit 1:38 min. Der Bronzerang ging dann wieder an die LSG Zierenberg mit Tim Schulz in 1:42 min.

Auf der 1100m Strecke ließ Noah Becker von der LG Vellmar mit 4:23 min der Konkurrenz keine Chance und holte sich vor Max Kleinschmidt (4:35 min, TSV Niederlelsungen) und Tim Quambusch (5:08 min, LSG Zierenberg) den Sieg bei den Jungs. Bei den Mädchen konnte sich Jil Kaiser (TSV Niederelsungen) mit 4:38 min den ersten Platz sichern. Ihr folgten auf Platz zwei Lea Bienemann (4:43 min, TSV Naumburg) und auf Platz drei Lena Fischer (4:53 min, TSV Niederelsungen).

Beim 3300m Lauf waren nur junge Damen auf der Strecke. Den Sieg erlief sich Mia Becker von der LG Vellmar in 14:19 min. Die anderen Pokale gingen an die Nachwuchsläuferinnen der LG Kaufungen, auf Platz zwei Alisa Rudolph mit 15:01 min und auf Platz drei Elena Pflüger mit 15:30 min.

Alle Ergebnisse und Fotos vom Panoramalauf sind auf der Homepage vom TSV Dörnberg unter www.tsv-doernberg.de nachzulesen. In der Bilder Galerie vom Panoramalauf wird sich der ein oder andere Läufer wiederfinden.

Vielen Dank an die fleißigen Helfer vor und hinter den Kulissen, die wieder einmal dazu beigetragen haben, dass der 5.Panoramalauf am Hohen Dörnberg wieder der schönste Lauf in Nordhessen gewesen ist.


bild1


bild2


bild3


bild4


 

Tanja Nehme verteidigt Titel und Marvin Branham gewinnt beim Panoramalauf am Hohen Dörnberg

 

Läufer vom PSV Grün-Weiß Kassel dominieren beim Panoramalauf

 

Dörnberg. Die vierte Auflage vom Panoramalauf am Hohen Dörnberg war vom Wetter nicht so verwöhnt wie in den Jahren zuvor. Die Sonne zeigte sich leider nicht, doch der Himmel war nur bedeckt und es regnete nicht während der Läufe.

Die Strecke war in einem guten Zustand aber teilweise sehr rutschig, so das die Läufer mit Cross Laufschuhen die richtige Wahl getroffen hatten.
Die insgesamt 113 Teilnehmer aus Läufern und Walkern aller Klassen ließen sich davon aber nicht abhalten. Das Feld der Walker, welches in 2014 noch bei 98 Startern lag, schrumpfte allerdings auf 8 Starter zusammen.

Der Hauptlauf wurde vom Habichtswalder Bürgermeister und Schirmherr des Panoramalauf Thomas Raue eröffnet. Der Schnellste auf der 15,6 km Strecke der Männer war Marvin Branham vom PSV Grün-Weiß Kassel (1:03:39 h) gefolgt von Carsten Leck vom Laufteam Wolfhagen (1:05:14 h). Bei den Frauen konnte Tanja Nehme vom PSV Grün-Weiß Kassel (1:14:14 h) Ihren Vorjahressieg wiederholen. Dahinter kam Kerstin Weltner vom Laufteam Wolfhagen (1:19:33 h) über die Ziellinie.

Auch auf der 7,8 km Strecke dominierten die Läufer und Läuferinnen vom PSV Grün Weiß Kassel. Als Erster der Männer überquerte Felix Kaiser vom PSV Grün-Weiß Kassel (28:43 min) vor Benjamin Sperl von den ASICS Frontrunnern (28:52 min) die Ziellinie. Der Sieg bei den Frauen sicherte sich Monika Wöhlecke vom PSV Grün- Weiß Kassel (36:54 min) vor Katrin Peukert aus Dörnberg (40:29 min).

Beim Läufer Nachwuchs bestimmte der TSV Niederelsungen den Panoramalauf. So setzte sich auf der 3,5 km Strecke Jonas Röhl (14:59 min) vor seinem Vereinskameraden Stefen Schinköthe (15:38 min) vom TSV Niederelsungen durch. Bei der weiblichen Jugend gewann Cora Bergmann (16:23 min) aus Kassel vor Lea-Christin Knoblauch (16:53 min) ebenfalls vom TSV Niederelsungen den 3,5 km Lauf.

Die jüngsten Läufer und Läuferinnen starteten auf einem 1,5 km-Wendekurs. Tom Wagner (6:04 min) konnte Jano Knoblauch (6:07 min) beide vom TSV Niederelsungen knapp schlagen. Bei den Mädchen siegte Lena Schwarz (6:34 min) vor Ihrer Vereinskameradin Jil Kaiser (6:45 min) vom TSV Niederelsungen.

Alle Ergebnisse sind auf der Homepage vom TSV Dörnberg veröffentlicht (www.tsv-doernberg.de).

Die Veranstalter bedanken sich bei allen Helfern und Sponsoren im Hintergrund, die es wieder einmal geschafft haben, den Panoramalauf zum wohl schönsten Lauf in Nordhessen werden zu lassen.


IMG 2185

 © Thomas Schwarz


IMG 2139

 © Thomas Schwarz


IMG 2095

© Thomas Schwarz


 

Wonke und Nehme gewinnen 3. Auflage des Panoramalaufs

Die Organisatoren des Panoramalaufs vom TSV Dörnberg stellten auch in diesem Jahr wieder unter Beweis, dass sie ein glückliches Händchen fürs Wetter haben. Am vergangenen Sonntag konnten die Läuferinnen und Läufer wie gewohnt bei Kaiserwetter ihre Runden um den hohen

Dörnberg drehen und dabei den Fernblick ins Warmetal genießen.
Die neue Streckenführung und das feuchte Wetter der vergangenen Wochen verwandelte die Strecke an einigen Stellen in einen anspruchsvollen Trail. Um diese Passagen meistern zu können, waren Trittsicherheit und Geschicklichkeit gefragt.

Pünktlich um 14 Uhr ging es dann los. 86 Starter wurden auf den 7,5 km Rundkurs geschickt. Davon waren 33 Läufer für den 15 km Lauf gemeldet. Martin Wonke vom PSV GW Kassel gewann den 15 km Hauptlauf in einer Zeit von 1:08:08 h und kam mit über drei Minuten Vorsprung vor dem Zweitplatzierten Lars Henrik Stern vom SSC Berlin ins Ziel. Schnellste Läuferin des Tages war Tanja Nehme vom Runners Point Team mit 1:12:05 h. Der Lokalmatador Jörg Deichmann vom TSV Dörnberg kam als 5. in einer Zeit 1:12:08 h ins Ziel.

Den Lauf über 7,5 km konnte bei den Herren Felix Kaiser von der LAG Wesertal in 29:59 min und bei den Frauen Monika Wöhleke vom PSV GW Kassel in einer Zeit von 39:10 min für sich entscheiden.

Im Jugendbereich gewannen Rene Persch in 12:51 min und Lea-Christin Knoblauch in 17:36 min den Lauf über 3,5 km sowie Jano Knoblauch in 7:02 min und Anna-Lena Lenz in 7:23 min den 1,5 km Lauf. Alle Sieger im Jugendbereich starteten für den TSV Niederelsungen.
Erstmals stand in diesem Jahr eine 7,5 km lange Walkingstrecke auf dem Programm. Dieses Angebot wurde rege genutzt, denn über 70 Walker nahmen die Strecke in Angriff und wurden im Ziel für ihre Leistung mit einem Panoramalauf Button ausgezeichnet.


panoramalauf20141

© Thomas Schwarz


 

panoramalauf20142

© Thomas Schwarz


 

1. Panoramalauf war ein voller Erfolg

Bei herrlich sonnigem Wetter und winterlichen Temperaturen fiel am Samstag dem 27. Oktober 2012 pünktlich um 13.30 Uhr der Startschuss zum Auftaktrennen des Panoramalaufs auf dem Hohen Dörnberg. Insgesamt konnten die Veranstalter und 40 ehrenamtliche Helfer 120 Starter begrüßen, die sich auf 4 Läufe unterschiedlicher Streckenlängen aufteilten.

Im ersten Lauf des Tages stellten alle Teenager zwischen 12 und 18 Jahren ihr Können auf der 3500 m Crossstrecke unter Beweis. Die beiden Zeitschnellsten waren Vanessa Würtz von der LG Kaufungen (14:09 min) bei der weiblichen und Tom Sälzer von der LG Baunatal (13:34 min) bei der männlichen Jugend.

Um 14 Uhr wurde der 7500m Lauf gestartet. Die Strecke führte über die Weide auf dem Dörnberg, vorbei an den Helfensteinen bis nach Friedrichsstein. Bis dahin ging es nur bergauf. Aber jetzt konnten die Läufer Tempo aufnehmen. Am Fuße des Dörnbergs ging es auf geschotterten Waldwegen bis zum Hohlen Stein. Von dort aus hinter den Helfensteinen vorbei und oberhalb von Fürstenwald über den Trimmpfad zurück zum Start- und Zielbereich vor dem Cafe Eden und dem Naturparkzentrum. Nach hervorragenden 28:59 min kam  Michael Wagner von der LG Zierenberg ins Ziel. Die schnellste Läuferin an diesem Tag war Monika Wöhleke vom PSV GW Kassel mit einer Zeit von 35:23 min.

Um 15 Uhr schickte Hermann Schmieder vom Sportkreis Wolfhagen 9 Läuferinnen und 34 Läufer auf die 7500 m Runde, die im Hauptlauf zweimal absolviert werden musste. Überraschend für die Zeitnehmer beendete Martin Wonke vom PSV GW Kassel nach unglaublichen 59:06 min den Lauf. Barbara Scharrer vom Laufteam Wolfhagen erreichte als schnellste Frau auf 15 km nach 1:14:25 h das Ziel.

Um 15.30 Uhr ging dann der Läufernachwuchs auf die 1500m lange Wendepunktstrecke. Nach 7:16 min kam Jano Knobloch und gut eine Minute später, nach 8:17 min, Tom Wagner, beide vom TSV Niederelsungen, ins Ziel. Bei den Mädchen gewann Jana Schwarz vom TSV Niederelsungen mit 7:29 min gefolgt von Lena Mette vom TSV Naumburg in 10:56 min und Nele Tichatschek vom TSV Ippinghausen in 13:14 min.