Wonke und Nehme gewinnen 3. Auflage des Panoramalaufs

Die Organisatoren des Panoramalaufs vom TSV Dörnberg stellten auch in diesem Jahr wieder unter Beweis, dass sie ein glückliches Händchen fürs Wetter haben. Am vergangenen Sonntag konnten die Läuferinnen und Läufer wie gewohnt bei Kaiserwetter ihre Runden um den hohen

Dörnberg drehen und dabei den Fernblick ins Warmetal genießen.
Die neue Streckenführung und das feuchte Wetter der vergangenen Wochen verwandelte die Strecke an einigen Stellen in einen anspruchsvollen Trail. Um diese Passagen meistern zu können, waren Trittsicherheit und Geschicklichkeit gefragt.

Pünktlich um 14 Uhr ging es dann los. 86 Starter wurden auf den 7,5 km Rundkurs geschickt. Davon waren 33 Läufer für den 15 km Lauf gemeldet. Martin Wonke vom PSV GW Kassel gewann den 15 km Hauptlauf in einer Zeit von 1:08:08 h und kam mit über drei Minuten Vorsprung vor dem Zweitplatzierten Lars Henrik Stern vom SSC Berlin ins Ziel. Schnellste Läuferin des Tages war Tanja Nehme vom Runners Point Team mit 1:12:05 h. Der Lokalmatador Jörg Deichmann vom TSV Dörnberg kam als 5. in einer Zeit 1:12:08 h ins Ziel.

Den Lauf über 7,5 km konnte bei den Herren Felix Kaiser von der LAG Wesertal in 29:59 min und bei den Frauen Monika Wöhleke vom PSV GW Kassel in einer Zeit von 39:10 min für sich entscheiden.

Im Jugendbereich gewannen Rene Persch in 12:51 min und Lea-Christin Knoblauch in 17:36 min den Lauf über 3,5 km sowie Jano Knoblauch in 7:02 min und Anna-Lena Lenz in 7:23 min den 1,5 km Lauf. Alle Sieger im Jugendbereich starteten für den TSV Niederelsungen.
Erstmals stand in diesem Jahr eine 7,5 km lange Walkingstrecke auf dem Programm. Dieses Angebot wurde rege genutzt, denn über 70 Walker nahmen die Strecke in Angriff und wurden im Ziel für ihre Leistung mit einem Panoramalauf Button ausgezeichnet.

 

panoramalauf20141

© Thomas Schwarz

 

panoramalauf20142

© Thomas Schwarz