Die einen genießen die Ruhe beim Wandern oder an der See, so manche TSV Sparte ist aber auch in der Urlaubszeit aktiv.

Die „Aktiv älter werden“ Gruppe des TSV Dörnberg tauschte die heißen Hallenräume gegen einen Schattenplatz am Kressenborn. Hier konnte man in kleiner Runde, gemütlich eine ruhige Kugel schieben. Wer jetzt jedoch denkt das Boule ein sehr einfaches Spiel ist, indem man nur die große Kugel zur kleinen „werfen“ muss, der irrt. Beim Boule handelt es sich um einen über 2.500 Jahre alten Präzisionssport bei dem die richtige Technik, Taktik und die Dosierung der Kraft entscheidet welches Team den Sieg erringt. Es genügt nicht die Spielkugel nah an die Zielkugel zu bringen, denn auch das wegschießen gegnerischer Kugeln oder das Versperren des Rollwegs will genau überlegt sein.

Die TSV´ler um Übungsleiterin Margot Behrens hatten jedenfalls ihren Spaß und genießen die warmen Sommertage mit kleinen Übungseinheiten auf dem Sport- und Freizeitgelände am Kressenborn. Wer sich gerne über die Aktivitäten der „Aktiv älter werden“ Gruppe informieren möchte kann dies unter www.tsv-doernberg.de.


aaew1

aaew2


 

Die für dieses Jahr letzte Übungsstunde der „Aktiv älter werden“ Gruppe fand am vergangenem Montag statt. Mit Rücksicht auf die aktuelle Corona Lage verzichtete man bewusst auf eine gemeinsame Feier. So musste eine gemütliche Schnuddelrunde im kleinen Kreis ausreichen um nicht nur das alte Jahr revue passieren zu lassen, sondern auch einen optimistischen Blick in die Zukunft zu werfen.

Die neue Trainer Timea Ickler (Bild: hinten, vierte von links), die im Sommer die Gruppe von der langjährigen Übungsleiterin Margot Behrens (Bild: vorne, vierte von links) übernommen hatte, verabschiedete ihre sportbegeisterten Teilnehmer in die Weihnachtsfeiertage.

Alle gemeinsam wünschen sich für das neue Jahr ein baldiges Ende der Corona Situation, nette Momente mit alten und neuen Kursteilnehmern und die Kraft und Ausdauer für viele weitere Übungsstunden.

aktiv122021


 

Das kleine Sommerfest hat inzwischen schon Tradition. So hatten sich auch diesmal wieder zeitweise über 20 Mitglieder der Gymnastikgruppen und der Nordic Walking-Gruppe an der Wassertretstelle eingefunden. Auf dem Sitz der Baumelbank wurde ein tolles Buffett aufgebaut für das jede(r) aus eigener Produktion einen leckeren Beitrag geleistet hatte. Das erzeugte auch Neugierde und es wurde so manche Nasch- und Probierrunde gemacht. Die leere Bank bewies am Ende des Treffens noch einmal, wie schmackhaft die Speisen gewesen waren. Die Getränke fanden gute Kühlung im kalten Quellwasser, das aber auch an anderer Stelle den Erhitzten zur Erfrischung diente.

Das Wetter hatte es sehr gut mit den Feiernden gemeint, denn es war sehr warm und strahlend sonnig - mit einem herrlichen Blick auf das Dorf und ins Warmetal. Aber es wurde noch nicht so heiß, wie es dann in den Tagen darauf werden sollte. Die Stimmung könnte man als ausgesprochen fröhlich und lustig bezeichnen. Manchmal wollte das Lachen einfach kein Ende nehmen. Aber auch das war dann schließlich gekommen und wurde von Margot Behrens mit einem spannenden Märchen vom Höllchensee gestaltet und damit fand ein schönes Sommerfest sein Ende.


baumelbank1 baumelbank2
baumelbank3 baumelbank4

Fotos: Christa Hellmann, Ingrid Lotze, K. Del Tedesco

Weitere Fotos in der Galerie ---> hier klicken!


Ab 29.2.2016 werden wir wieder einen 10 stündigen Kurs für Rückengymnastik starten. Der Kurs ist Inhalt eines Dauerprogramms.

Um 18:45 Uhr beginnt die Gruppe "Aktiv älter werden" und 
um 20:00 Uhr beginnt die Gruppe "Fitness Mix"

Einfach kommen und mitmachen, dein Rücken wird es dir danken.
Wir freuen uns immer über neue Teilnehmer.