lilliplakatweb


Nach dem Welterfolg "Ein Single kommt selten zu zweit!" nun endlich Lillis neues Programm:
"Ein Witz kommt selten allein! Lach- und Krachgeschichten aus Lillis Welt"

Der Programmtitel lässt es bereits erahnen - heiter geht´s weiter!

Doch welch bombastische Untertreibung: „Ein Witz kommt selten allein“. Lillis Gags prasseln dicht an dicht auf ihr entzücktes Publikum nieder. Ein Hagel, ein Schneesturm der Pointen – und jede Flocke einzigartig und originell!

Lilli fegt durch ihren Alltag und pickt aus ihrem Leben die komischsten Rosinen für uns heraus. Ob Amerikaner in ihre Gulaschkanone einfallen, der Doktor ihr Fitness verschreibt, ihre Nachbarin Svetlana einen Botox-Unfall erleidet oder sie selber Weinkönigin werden möchte – Lilli entdeckt an allem die amüsanten Aspekte und lässt sich nicht irre machen.

Direkt und unverblümt plaudert sie über Besenkammern und Pilzvergiftungen, Einäscherungen und Tierarztbesuche, Eierlikör und Saunagänge. Schwungvoll rudert dieser menschliche Wirbelsturm durch alle Lebenslagen. Denn: Auf der Suche nach dem richtigen Partner kann Frau viel Spaß mit den Falschen haben!

Köstlich sind die verbalen Duelle mit der schlagfertigen Busenfreundin Inge, die nur dann Busen hat, wenn sie auf dem Kreuzfahrtschiff in Rettungsweste antritt. Ihr Motto: „Mann über Bord? Frau überglücklich!“

Ein Programm, das nonstop auf die Tube drückt. Und keine Sorge, diese Tube geht nicht alle.
„Ein Witz kommt selten allein“ ist ein Füllhorn des Humors in all seinen Spielarten.
Natürlich darf Lillis Lesung aus ihrem Poesiealbum ebenso wenig fehlen wie atemlose Schlagermedleys, radikale Tipps zur Körperpflege und als Clou: jede Menge Witze!
Pressezitat (Quelle: hna) „ Der Witz ist ja bekanntlich ein Rudeltier und lebt in Lillis Salatschleuder Gisela.“

Also, reisen Sie mit dem "80-Kilo-gute-Laune-Express“ unter Volldampf durch einen Abend, der Sie staunen lassen wird. So viel Spaß gibt es nur live – mit Lilli!

Vorverkaufsstellen:
In Ehlen: Nadine Krekel - Tel.:0173-9596735
In Dörnberg: Frischmarkt Domrich und Metzgerei Meyer

Preise:
Vorverkauf 18€ und an der Abendkasse 20€


 

Neuwahlen und Ehrungen auf der Jahreshauptversammlung des TSV Dörnberg

Dörnberg. Bei der Jahreshauptversammlung des TSV Dörnberg berichtete die Vorsitzende, Nadine Krekel, über die Veranstaltungen und Aktivitäten im vergangenen Jahr, allen voran der fertiggestellte Anbau, des dringend benötigten Geräteraumes an der Mehrzweckhalle in Dörnberg.
Nadine Krekel stellte schon die vorläufig geplanten Veranstaltungen zum 125 jährigen Bestehen des TSV Dörnberg vor, welches im Sommer 2019 groß auf dem Kressenborn und in der Mehrzweckhalle in Dörnberg gefeiert werden soll.


Nachdem der neu belebte TSV Chor „Ton und Stimme in Verein“ eine Kostprobe Ihres umfangreichen Repertoires vorgetragen hatte, ging es mit Grußworten von Bürgermeister Thomas Raue weiter. Der lobte vor allem die gute Zusammenarbeit mit dem TSV Dörnberg und das sehr umfangreiche Angebot im Verein.


Die Berichte, des 2. Kassierers Norbert Effner, des 1. Kassierers Winfried Tripp und der Spartenleiter bzw. Übungsleiter, der einzelnen Abteilungen, unterstrichen nochmals die erfolgreiche Arbeit des Vorstandes, des zur Zeit 570 Mitglieder starken TSV Dörnberg.

Im Vorstand des TSV Dörnberg gab es einige Änderungen. So legte Jennifer Wannof Ihr Amt als Schriftführerin und Jugendwartin nieder, Letzteres hatte sie mit Natalie Kumpies zusammen begleitet. Neu gewählt wurde Stephan Schwarz zum Schriftführer und Justin Krekel zum Jugendwart. Der 2. Vorsitzende Martin Feldmann, der 2. Kassierer Norbert Effner und die Frauenwartin Maja Künzel wurden in Ihren Ämtern erneut gewählt. Zum Kassenprüfer ist Heinz Gerhold gewählt worden.

Während der Jahreshauptversammlung wurden folgende Personen geehrt: 60 Jahre Mitglied im TSV Dörnberg: Lothar Schubert. 50 Jahre Mitgliedschaft: Heinz Kesper und Kurt Pfannkuche. 40 Jahre Mitgliedschaft: Ursel Klein, Gabriele Wickel und Florian Wickel. 25 Jahre Mitgliedschaft: Evelyn Göllner, Marie-Luise Tripp und Hans Jurczyk.
Weiterhin wurden geehrt für: 35 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit: Hermann Schmider. 20 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit: Frank Hellmann.
Zum Ehrenvorsitzenden wurde Gerhard Wiegel ernannt, diese besondere Auszeichnung bekam er für seine langjährigen ehrenamtlichen Tätigkeiten, im Chor, Ehrenrat, und Vorstand.

Die 1. Vorsitzende Nadine Krekel gab zum Ende der Veranstaltung die Termine für 2019 bekannt und wies auf die neue Sparte „Jumping-Fitness“ hin, die in diesem Jahr an den Start gehen soll.


bild3ehrungenjhv

Foto Ehrungen: (von links) Martin Feldmann (2. Vorsitzender), Hans Jurczyk, Ursel Klein, Marie-Luise Tripp, Hermann Schmider, Heinz Kesper, Kurt Pfannkuche, Lothar Schubert, Frank Hellmann, Gerhard Wiegel und (vorne) Nadine Krekel (1. Vorsitzende).

bild2chorjhvimage.png