Am Sonntag, den 31.05.2015 stand der erste Leichtathletik-Rundenwettkampf des Sportkreises Wolfhagen in Ippinghausen an. Bereits Tage zuvor war im Training eine gewisse Anspannung sowie Vorfreude bezüglich des Wettkampfes zu spüren. Und man sollte in allen Belangen positiv überrascht werden!
Der TSV Dörnberg 1894 e.V., vertreten durch Lea und Lisa Wenske sowie Alica Kurbjuweit im Jahrgang WU12 zeigte an diesem Tag eine bärenstarke Leistung. So wurden nicht nur die 26 Meter im Ballweitwurf übertroffen, nein auch die 3 Meter-Grenze im Weitsprung stellte an diesem Tag die Mädchen nicht auf die Probe. Trainer Henning Weigel durfte zurecht stolz auf die erbrachten Leistungen sein, spiegelt sich hierbei doch auch der Lohn der Arbeit im Training wieder.
Es bleibt festzuhalten, das eine Platzierung im oberen Spitzenfeld möglich bleibt, obwohl dies vor Beginn der Saison nicht als Ziel ausgegeben wurde. Wichtig ist, dass die Mädchen weiterhin Spaß am Sport haben. Etwaige weitere Erfolge lassen sich später gerne sehen. Im Anschluss des Wettkampfes wurde Alica Kurbjuweit noch das deutsche Sportabzeichen in Silber verliehen. Auch Trainer Henning Weigel erhielt das deutsche Sportabzeichen, seines Zeichens jedoch in Gold. Herzlichen Glückwunsch und Hut ab für diese Leistung.

Der nächste Wettkampf findet am 14.06.2015 um 11:00Uhr in Dörnberg statt. Sowohl die Mädels als auch der Trainer würden sich über einen regen Zuschauerandrang freuen!

So sehen strahlende Sieger aus !

siegerehrungrundenwweb2014
© Foto: Stephanie Schulz

Bei der Siegerehrung der Rundenwettkämpfe 2014 am 28. September in Wettesingen konnten die Teilnehmer vom TSV Dörnberg wieder einmal vordere Plätze belegen.

Auf dem Foto von links nach rechts sind zu sehen:
Lars Feuring mit der Urkunde für den 3. Platz in der Einzelwertung, Johannes Schuwirth mit der Urkunde für den 1. Platz in der Einzelwertung, Fabian Schulz mit der Urkunde für den 4. Platz in der Einzelwertung und dem Pokal für den 1. Platz in der Staffelwertung. Auf dem Foto fehlt noch der vierte Staffelteilnehmer Tyler Jakubka.

Die Siegerehrung der Rundenwettkämpfe 2014 in Wettesingen wurde mit Biathlon spannend gestaltet. Schön, dass auch zwei Väter bei dem Spaß mitmachten.
Der hoffnungsvolle TSV-Nachwuchs  wird trainiert von Sylvia Schmider, Kerstin Oberstraß, Margot Behrens und Petra Gebhardt.

Gut hat sich auch die weibliche Jugend geschlagen, die Trainingseinheiten bei Henning Weigel besuchen.


Vielen Dank an die fleißigen Sportler und auch an alle Helfer im Hintergrund, die diese Rundenwettkämpfe möglich gemacht haben.

    5o m Weitsprung Ballweitwurf
W 5 Frida Eichel 14,9 Sek. 0,87 m 5,5 m
  Lili Leck 15,0 Sek. 1,38 m 4,0 m
         
W 6 Felicitas Most 10,7 Sek. 2,17 m 12,5m
  Finja Tümmler 11,4 Sek. 1,95 m 8,0 m
         
W 7 Samira Klose 11,2 Sek. 1,80 m 11,0 m
         
W 8 Kerstin Schnaas 10,8 Sek. 2,44 m 13,0 m
  Lavinia Kell 10,0 Sek. 2,60 m 13,0 m
         
W 9 Marie Michel 11,4 Sek. 2,05 m 8,5 m
  Zoe Meurer 10,2 Sek. 2,15 m 17,0 m
         
W 10 Alica Kurbjuweit 9,1 Sek. 2,79 m 16,0 m
         
    75 m Weitsprung Kugelstoß 3 kg
W 13 Maike Carl 11,7 Sek. 3,31 m 5,49 m
  Vera Schaub 12,5 Sek. 3,30 m 4,62 m
         
    50 m Weitsprung Ballweitwurf
M 6 Joshua Leck 12,0 Sek. 2,14 m 4,5 m
  Robert Schnaas 14,0 Sek. 1,41 m 6,0 m
         
M 7 Jan Astheimer 11,0 Sek. 1,85 m 9,0 m
  Jonathan Theiß 11,4 Sek. 2,06 m 8,5 m
  Fabian Schulz 11,4 Sek. 2,03 m 13,0 m
  Johannes Schuhwirt 9,6 Sek. 2,54 m 24,5 m
  Lars Feuring 9,8 Sek. 2,64 m 17,0 m
  Lukas Geiersbach 12,8 Sek. 1,80 m 11,5 m
         
M 8 Tyler Jakubka 9,7 Sek. 2,80 m 15,0 m

N E U :   H E N N I N G    W E I G E L  -  Leichathletik-Trainer im TSV Dörnberg

Nach Weggang des Trainers David Michels in sein Refrendariat war "Gottseidank" schnell ein neuer Übungsleiter gefunden: Henning Weigel.
Selbst von Kindesbeinen bei der TSV-Leichtathletik aktiv, bis 
zum Europäischen Jungendsportatbeichen mit 17 Jahren. Danach auch TSV-Volleyballer und FSV-Fußballer.
Jetzt Sportstudent an der UNI Kassel und für die Leichtathletik tätig: Donnerstag ab 17.00 Uhr im Bergstadion Dörnberg.

2 0 1 3 , das 100. Jubiläumsjahr des Deutschen Sportabzeichens mit veränderten Bedingungen bescherte:

Winfried Tripp das Abzeichen in Gold
und den Schülerinnen
Maike Carl und Vera Schaub  ebenfalls das Abzeichen in Gold.
                
Herzlichen Glückwunsch dem "Oldie Winfried" und den eifrigen Leichtathletinnen.

Trainer David Michels konnte verletzungsbedingt die Disziplinen leider nicht vervollständigen, obwohl er mit Erfolg die geforderten Leistungen begonnen hatte.

Alle, die Interesse am Erwerb des Sportabzeichens in 2014 haben, treffen sich Freitag ab 16.00 Uhr im Bergstadion Dörnberg um für die wieder etwas veränderten Bedingungen zu üben.

Bei wunderbarem Sonntagswetter konnt der zweite Rundenwettkampf im Bergstadion ablaufen. Am Vortag wurden vom TSV Vorstand und den Übungsleitern die Wettkampfstätten gut vorbereitet.
Ca. 80 Kinder bevölkerten mit Eltern und Großeltern den Sportplatz und boten ein buntes Bild. Erstmals dabei einige 3-4 jährige, die zum Teil einen so "stacheligen Rasen" noch nie erlebt hatten und enorm staunten.
Von der Durchführung der Team-Leichtathletik, Empfehlung des Deutschen Sportbundes und der Sporthochschule Köln, ist man wieder zurückgekehrt zum "Laufen, Springen, Ballwurf/Kugelstoß".
Bei der Team-Leichtathletik zählten die Leistungen der Gruppe, die Ergebnisse waren nicht vergleichbar und Einzelsieger nicht zu ermitteln.
So bekommt am Ende der Rundenwettkampfsaison jeder Wettkämpfer bis zum 6.Platz eine Urkunde.

Am Sonntag, 29.Juni konnte der letzte Rundenwettkampf dieser Saison durchgeführt werden.
Zwar von unten naß, aber von oben ohne Nässe. Die Ippinghäuser Organisatoren hatten für zwei Stunden gutes Wetter bestellt und es war entsprechend.
Die Siegerehrung der Rundenwettkämpfe findet am 
Sonntag, 28. September um 11.00 Uhr auf dem Sportplatz in Wettesingen statt.