Sonntag, 27.09.2015. Die Siegerehrung der Rundwettkämpfe 2015 fand an diesem Sonntag auf dem Sportplatz in Wettesingen statt. Begleitet von zahlreichen Elternteilen und einer schönen Veranstaltung seitens des Sportkreises Wolfhagen wurden die Mädchen und Jungen aller Alltagsklassen, welche an den Rundenwettkämpfen 2015 teilgenommen haben, geehrt. Für die Wertung und Ehrung mussten mindestens zwei der drei Rundenwettkämpfe absolviert worden sein. Diese Voraussetzung erfüllten drei Mädchen der Altersgruppe 10-18 Jahre des Trainers Henning Weigel, welche an allen drei Rundenwettkämpfen teilgenommen haben, mitunter mit mehr als ordentlichen Leistungen. Platz Eins ging dieses Jahr an Lea Wenske, gefolgt von ihrer Zwillingsschwester Lisa. Der vierte Platz, und damit um Haaresbreite an Platz drei vorbei geschrammt, wurde von Alica Kurbjuweit eingenommen. Manchmal machen nur wenige hundertstel Sekunden im Sprint oder wenige Zentimeter im Ballweitwurf oder im Weitsprung die Plätze aus. Nichts desto trotz war es eine beachtenswerte Leistung der Mädchen, welche sich zudem den ersten Platz im Staffellauf sichern konnten.
All diese Leistungen liegen einer guten Beteiligung seitens der Mädchen im Training zu Grunde, ohne dies ebendiese nicht möglich wären. Die Mädchen sind immer mit Freude und Elan bei der Sache und geben in ihrem jungen Alter immer ihr Bestes!

gruppenfotorwksiegerehrung2015

Ippinghausen, 12:36 Uhr. Was am heutigen Sonntag, den 21.06.2015 auf dem Sportplatz in Ippinghausen passierte, lässt sich kaum in Worte fassen. 3 Mädchen, 3 top Leistungen und ein verdutzter Trainer.
Lea und Lisa Wenske sowie Alica Kurbjuweit lieferten eine Leistung ab, die man so nicht vermutet hätte. Vor allem Lea Wenske setzte ein deutliches Zeichen, als sie im Ballweitwurf einfach mal so mir nichts dir nichts die 30 Meter knackte und somit einen für sie neuen Rekord aufstellte. Auch ihre Zwillingsschwester Lisa ließ es sich nicht nehmen, an der 30 Meter-Marke zu kratzen. Kann man mal so machen!
Doch alles begann an diesem Tag mit dem 50-Meter-Sprint. Alle 3 Mädchen liefen gegeneinander, sodass sie sich gegenseitig "ziehen" konnten, wodurch für alle 3 eine super Zeit heraus sprang. Anschließend folgte der Weitsprung. Auch hier zeigte Lea Wenske mit einem satten Sprung über 3,12 Meter eine wahre Topleistung. Auch Lisa und Alica sprangen jeweils sehr gute Sprünge und dürften wohl hinsichtlich der Endplatzierungen weit oben landen. Sehr, sehr schön!
Trainer Henning Weigel wusste teilweise gar nicht, wie er das einzuordnen hatte, zeigten die Mädchen doch noch mehr Power und Elan als sonst. Man darf zurecht stolz auf sie sein. Abgeschlossen wurde der Wettkampf mit einem Staffellauf, bei dem auch der erste Platz mit einer sehr guten Zeit errungen wurde.
Die Mädchen haben in allen 3 Rundenwettkämpfen den TSV Dörnberg 1894 e.V. würdig vertreten. Nun stehen noch Mitte September die Kreismeisterschaften des Sportkreises Wolfhagen in Naumburg an. Auch hier darf man frohen Mutes und voller Vorfreude in den Wettkampf gehen. Zeigen die Mädchen auch nur ansatzweise eine solche Leistung wie heute, besteht das Treppchen von Platz 1 - 3 aus Dörnbergern.

Das Deutsche Sportabzeichen ist das erfolgreichste und einzige Azszeichnungssystem außerhalb des Wettkampfsports, dass unfassend die persönliche Fitness überprüft und bescheinigt in den Bereichen: Ausdauer...Kraft...Schnelligkeit...und Koordination.

Die einzelnen Disziplinen sind nach Altersklassen und nach den Leistungen für Bronze, Silber und Gold gestaffelt.

Die Erwachsenen des TSV erledigten den Bereich Ausdauer mit 20 km Radfahren an der Fulda. Gewählt wurde ein ruhiger Montagmorgen ohne Gegenverkehr auf dem Radweg. Die Leistung verlangt flottes Radeln und die M 60 plus-Männer haben die Gold-Zeit von 48:00 Minuten erreicht.

Neu ist im Bereich Schnelligkeit statt Sprint: 200 m Radfahren im fliegenden Start. Das hat den 60 plus-Sportlern Spass bereitet. Alle haben die geforderten Gold-Ziele von 19 Sekunden gepackt.

Im Bereich Koordination kann man statt Weitsprung jetzt auch Seilspringen, d.h. bei ab 50 jährigen Grundsprung vorwärts,  für Gold sind das 20 Durchschläge. Schwerer ist es für die Jüngeren mit Doppeldurchschlag oder sogar Kreuzdurchschlag. Besonders Maike und Vera brillierten mit diesem Kreuzdurchschlag.

Im 101. Jahr des Sportabzeichens, mit dem veränderten Leistungskatalog, haben es acht TSV'ler geschafft und wurden mit Urkunden und Medaillen geehrt:

Alica Kurbjuweit   Jugendsportabzeichen in Silber
Vera Schaub        Jugendsportabzteichen in Gold
Maike Carl           Jugendsportabzeichen  in Gold

Henning Weigel    Deutsches Sportabzeichen - M 25 in Gold
Angelika Polzer    Deutsches Sportabzeichen - W 60 in Gold
Winfried Tripp      Deutsches Sportabzeichen - M 65 in Gold
Herbert Zimmer   Deutsches Sportabzeichen - M 65 in Gold

sportabzeichen2015webveraschaub

Herrliches Sommerwetter begleitete die Leichtathleten im Dörnberger Bergstadion.
Eine Freude zu sehen, wie belebt der Ballweitwurf auf der Mitte des Platzes war, hingegen die Kugelstoßanlage nur von wenigen großen Stoßerinnen genutzt wurde.
Die 
Sprunggrube, umringt von vielen Zuschauern brachte einen besonderen Flair, ja und, der Sprint... Anfreuerungsrufe, wie hopp, hopp, oder du schaffst es - das ist Sport, aktuell, fair, vor Ort und schön.
Gern werden auch die Mannschafts-Staffeln im Wettstreit der Vereine gelaufen und von den Zuschauern verfolgt und mitgefiebert.
Diese Ausführungen zeigen, einige Sonntagsstunden mal anders zu erleben: Für und mit den Kindern bei Sport und Spiel viel Spaß zu haben.

Dem Ausrichtungsteam herzlichen Dank für die Wochenendstunden in Einsatz für die Gemeinschaft und den Bäckerinnen Danke für die leckeren Kuchen.

Bei schönem Sportlerwetter trafen sich die Leichtathleten zum 1. Wettkampf in Ippinghausen.

Alle Übungsleiterinnen: Margot Behrens, Sylvia Schmider und Kerstin Oberstraß konnten ihre Schützlinge betreuen. Der Trainer der größeren Leithathleten: Henning Weigel war zur Unterstützung "seiner" Mädels ebenfalls dabei.

Zum 2. Rundenwettkampf am Sonntag, den 14. Juni 2015 ab 11:00 Uhr sind Sportler mit ihren Mama's, Papa's und Großeltern recht herzlich in das Bergstadion Dörnberg eingeladen. Alle Leichtathletikfreunde werden gern willkomen geheißen und mit Kaffee plus Kuchen versorgt.

Der 3. Rundenwettkampf wird am Sonntag, den 21. Juni 2015 um 11:00 Uhr in Ippinghausen ausgerichtet.

gruppedoernbergrwk2015web

aufwaermenrwk2015

staffellaufrwk2015