Nun ist fast ein ganzes Jahr vergangen und der zunächst als Projekt gestartete Chor singt immer noch.

Auf der Grundlage eines gemischten Chores begannen im letzten Jahr einige Gesangsenthusiasten damit wieder einen Chor im TSV Dörnberg aufzubauen.
Zusammen mit gesangserprobten und auch neuen Sängerinnen und Sängern ging man ans Werk und trifft sich seitdem regelmäßig zu gemeinsamen Singen.

Mit Waldemar Sheljaskow war ein sehr gut ausgebildeter Chorleiter gefunden worden, der mit seiner eher ruhigen Art, ohne viele Worte, aber dennoch intensiver Gesangsarbeit, alle begeistern konnte.
Mit neuen Liedern startete man zunächst in das Sing-Projekt. Darunter waren und sind Lieder wie die Spirituals „Aleluya“ und „Give me that old time religion“ oder die Übersetzung des irischen Volksliedes „Möge die Straße uns zusammenführen“, oder auch bekannte Hits wie „Marmor, Stein und Eisen bricht“ und „Vater unser“.

Schon auf der Weihnachtsfeier des TSV hatte der Projektchor seinen ersten Auftritt.

Foto 1 Weihnachtsfeier 2017

Den Zweiten dann auf der Jahreshauptversammlung des Vereins Anfang März diesen Jahres. Hier konnte schon der bekannte Popsong von Andreas Bourani „Auf uns“ vorgetragen werden, den Waldemar Sheljaskow für einen vierstimmigen Chor arrangiert hatte.

Als Projektabschluss und gleichzeitigem Neustart des Chores, trat man dann zum Maibockanstich am Frischmarkt von Katja Domrich unter freiem Himmel auf.

Foto 2 Maibock

Foto 3 Maibock

Foto 4 Maibock

Foto 5 Maibock

Bereits vor Projektende war klar, dass die allermeisten Teilnehmer weiter machen wollten.
Das neue Singen hatte ihnen in der kurzen Zeit sehr viel Spaß gemacht.
Dankenswerterweise hatte zuvor der Vorstand des Hauptvereins grünes Licht für die weitere Einstellung des Chorleiters gegeben.
Zum Neustart legte man sich auch einen neuen Namen zu. Nach doch sehr lustigen Diskussionen um verschiedene Namensvorschläge, einigte sich die Gruppe auf:

„Ton und Stimme im Verein“
Chor im TSV Dörnberg

Foto 6 Gruppe

Seit Januar probt der neue Chor im Evangelischen Gemeindehaus, Wolfhager Straße 51, Eingang über die Grüne Aue, jeden Donnerstag ab 18.15 Uhr. Dieser Probenraum ist sehr zentral gelegen und die Sängerinnen und Sänger sind der Kirchengemeinde für diesen Probenraum sehr dankbar.

Im Mai folgte die musikalische Begleitung der „Goldenen Konfirmation“ in der Dörnberger Kirche.
Einige Probenstunden später nahmen sich alle Teilnehmer eine Auszeit und setzten sich in geselliger Runde bei Häppchen und Flüssigem zusammen.
Dieses Treffen wurde genutzt, um sich neben dem gemeinsamen Singen auch einmal persönlich besser kennen zu lernen.

Foto 7 Sommertreff

Foto 8 Sommertreff

Foto 9 Sommertreff

Foto 10 Sommertreff

Als Nächstes auf dem Übungsplan stehen nun bereits die Weihnachtslieder, denn wir wollen zum zweiten Mal auf der Weihnachtsfeier des TSV singen und am 1.Weihnachtstag zum Gottesdienst in der Kirche.

Daher ist für alle Gesangsinteressierten jetzt eine gute Möglichkeit gegeben, sich dem Chor anzuschließen, weil viele Lieder neu einstudiert werden müssen.

Für das kommende Jahr hat sich der Chor wiederum eine neue Aufgabe gestellt.
Anläßlich des 125-jährigen TSV Jubiläums, möchte man ein Potpourri der bekannstesten Hits und Schlager der vergangenen Jahrzehnte zusammenstellen und einstudieren.

Hierzu sind gerne neue Sängerinnen und Sänger gesehen, um dieses Vorhaben stimmgewaltig zu meistern.

Unsere Probentermine sind immer Donnerstags,
von 18:15 Uhr bis 19:45 Uhr,
im Pfarrhaus der evangelischen Gemeinde Dörnberg, Wolfhager Straße 51,
Zugang über die Grüne Aue.


 

21.06. Chorprobe
28.06. keine Chorprobe
05.07. keine Chorprobe
12.07. keine Chorprobe
19.07. Gemütliche Chorbesprechung (Einzelheiten werden noch bekannt gegeben)
26.07. keine Chorprobe
02.08. Chorprobe
09.08. Chorprobe
16.08. Chorprobe
23.08. Chorprobe
26.08. Auftritt zum besonderen Geburtstag (Nachmittags)
30.08. Chorprobe
06.09. Chorprobe
13.09. Chorprobe
20.09. Chorprobe
23.09. Auftritt um 17.00 Uhr, beim Konzert des Sängerbundes in Naumburg


 

Liebe Sängerinnen u. Sänger,

nach der gemeinsamen Chorstunde mit den Ehlener Sängerinnen und Sängern am 28.07.2016 haben nun alle Sängerinnen und Sänger vom ehemaligen Volkschor die Möglichkeit an der ersten Chorstunde der Singgemeinschaft Ehlen teilzunehmen.

Die Übungsstunden finden im DGH Ehlen (alter Teil) statt. Beginn ist am 02.09.2016, ab 20.00 Uhr, sowie die jeweils folgenden Freitage gleicher Ort, gleiche Zeit.

Die Singgemeinschaft Ehlen wäre für eine rege Unterstützung sehr dankbar!

Euer ehem. Spartenteam

Am 22.07.2016 feierten die Mitglieder und Freunde des ehem. Volkschores ihr alljährliches Sommerfest im Vereinshaus Grüne Aue. Das Sommerfest war auch der Rahmen für eine letztmalige Ehrung aktiver und passiver Sängerinnen und Sänger, die eigentlich zur Jahreshauptversammlung des TSV, im März 2016, hätte erfolgen sollen.

Vorgenommen wurden die Ehrungen vom 2. Vors. des Sängerkreises Wolfhagen, Herrn Manfred Schneider.


Geehrt wurden für 40 Jahre:

Christa Hellmann, Sieglinde Krug (aktiv)

Annemarie Jungermann, Siglinde Weber (passiv)


Für 70 Jahre:

Maria Henkelmann, Karl Schindehütte sowie Fritz Henkelmann (posthum)


Herr Schneider bedauerte es sehr, dass nun auch der Volkschor Dörnberg, aus Mangel an 
neuen Sängerinnen u. Sängern im Januar diesen Jahres den Chorgesang einstellen musste. 
Davon, so Herr Schneider, seien im Sängerkreis noch weitere Chöre betroffen.

Bild 1
Foto: Manfred Schneider und Maria Henkelmann 
Bild 2
Foto: Manfred Schneider und Christa Hellmann
Bild 3

Foto: Karl Schindehütte und Manfred Schneider (vorne sitzend L.Gerhold)

Dies tat jedoch der fröhlichen Feier keinen Abbruch. Wir werden auch weiterhin versuchen uns jeden ersten Freitag im Monat zu treffen, um die bestehende Gemeinschaft zu pflegen.


Auch gab es ein Treffen der Sängerinnen u. Sänger des VC, in Absprache mit Herrn Münz von 
der Chorgemeinschaft Ehlen und dem Ehlener Chor , am Freitag 29.07.16, 20.00 Uhr in der MZH in Dörnberg.


Das Spartenteam

Auch die zweite Matinee, veranstaltet vom Volkschor im TSV Dörnberg, fand wieder großen Anklang. In einer gut besuchten

Mehrzweckhalle wurden, wegen der Adventszeit, auch Weihnachtslieder vorgetragen.


Beteiligt waren:

die Flötengruppe der ev. Kirchengemeinde(Andrea Schaub),

der Landfrauenchor (Gutrun Schaub),

der Gospelchor Foresthawksinger,

der Volkschor sowie der Neue Kinderchor, alle unter Leitung von Marcel Schennink.


Auch der befreundete Wegmannchor, unter Leitung von Frau Dörte Gassauer, war wieder mit von der Partie.


Ein Solostück gab der Chorleiter Marcel Schennink zum Besten.

Die einzelnen Stücke wurden wieder von Peter Schnegelsberg und dem Chorleiter angekündigt. Sie konnten durch einen

abwechslungsreichen Melodienreigen führen.


Leider konnte der Musikverein Dörnberg dieses Mal nicht teilnehmen, was allgemein bedauert wurde.


Gemeinsam beendete man diese Matinee mit dem „Irischen Reisesegen“ –Möge die Straße uns zusammen führen………….


Unser Dank geht natürlich wiederum an das Helferteam des TSV Dörnberg. Diese versorgten die Zuschauer mit diversen

Speisen und Getränken.


Eine gelungene Veranstaltung, die eine Wiederholung erfahren könnte.

amarcelschennink
Foto: Solo des Chorleiters Marcel Schennink

bkinder
Foto: Kinderchor Habichtswald

cfloeten
Foto: Flötengruppe der Kirchengemeinde

dgospelundvolkschor 1
Foto: Gospelchor und Volkschor gemeinsam

egospel 1
Foto: Gospelchor Foresthawk-Singer

gwegmann
Foto: Wegmannchor

fmarcelschenninkundquartett
Foto: Quartett des Gospelchores

habschlußliedmitdemlandfrauenchor
Foto: Landfrauenchor beim gemeinsamen Schlußlied